Unsere Exponat-Typen

Kreiseltisch

Artikel-Nummer: 382
Physikalische Phänomene Maße: 400 cm x 129 cm x 50 cm

Betätigt man den Schalter, beginnt sich die Scheib zu drehen.
Mit Hilfe der beiliegenden Stäbe versucht man die verschiedenen Scheiben, Ringe oder Kugeln auf die sich drehende Scheibe zu stellen. Schafft man es, sie so aufzustellen, dass sie nicht von der Scheibe herunterrollen?
Nach Aufsetzen der runden Elemente auf die sich drehende Scheibe beginnen diese, sich ebenfalls zu drehen. Mit etwas Feingefühl gelingt es, dass die runden Körper – zumindest für einen Moment – auf der Stelle rollen und nicht von der Scheibe heruntergeschleudert werden. Aber woran liegt das?

3.500 €

Weitere Ansichten

des Exponats "Kreiseltisch"

Weitere Informationen

zum Exponat "Kreiseltisch"


Hier ist es zunächst wichtig, dass auf die Kugel/Scheibe/Ringe keine äußeren Kräfte wirken, sie also nicht von außen angerollt werden. Die eigene Rollgeschwindigkeit der Elemente passt sich dann der Rotationsgeschwindigkeit der Scheibe an. Beide Rotationskräfte zusammen ergeben genau die Zentripetalkraft, die es ermöglicht, die Elemente im rotierenden Bezugssystem auf ihrer Kreisbahn bzw. auf genau dem Punkt zu halten, auf den sie aufgesetzt wurden.

Ihre Anfrage

Sie interessieren sich für das Exponat "Kreiseltisch"?
Kaufpreis 3.500 €